Skip to main content

ChemCologne Kooperationstag 2024: Austausch für eine innovative Zukunft

Inhalt

Am Dienstag, den 7. Mai 2024 fand der ChemCologne Kooperationstag im Digitalhub Bonn unter dem Motto „Rethinking Chemistry – Towards an Innovative Future“ statt. ChemCologne hatte gemeinsam mit der Universität Bonn zu dem Event eingeladen. Über 100 Teilnehmende aus Wissenschaft, Chemieindustrie und Startup-Ökosystem folgten der Einladung.

Startup Pitch Session: Ideen für die Zukunft der Chemieindustrie

Zu Beginn begrüßten Christoph Kappenhagen (Vorstandsvorsitzender ChemCologne), Prof. Dr. Arne Lützen (Professor für Organische Chemie und Vorsitzender der Fachgruppe Chemie der Universität Bonn) und Sandra Speer (Leiterin Transfer Center enaCom der Universität Bonn) die Anwesenden. Mit der Startup Pitch Session folgte das Herzstück der Veranstaltung. Sechs Teams buhlten um die Gunst des Publikums. Keirith, Rheinsharing, Blue Activity, Containergrid, Hydrogenea und Sweethoven Biotech zeigten, wie sie mit ihren Ideen die Zukunft der Chemieindustrie mitgestalten wollen.

Grownups und Karriereperspektiven: Erfahrungen aus erster Hand

Im Anschluss an die Pause schlossen sich zwei Paneldiskussionen an. Im ersten Panel berichteten zwei Grownups aus der Universität Bonn über Ihre Gründungserfahrungen und ihren Weg aus der Forschung hin zum eigenen Spin-off-Unternehmen. Über Karriereperspektiven für den akademischen Nachwuchs diskutierten anschließend Prof. Dr. Arne Lützen, Stephanie Schmitz (Director HR EMEA bei Siegwerk Druckfarben AG & Co. KGaA), Catrin Allar (Jungchemikerforum Bonn) und Dr. Christine Wuebben (Gründungsinteressierte und PostDoc im Institut für klinische Chemie und klinische Pharmakologie, Universitätsklinikum Bonn).

Sieger der Startup Pitch Session: Kerith gestaltet die Energieversorgung der Zukunft

Vor der abschließenden Netzwerksession wurde das Gewinnerteam der Startup Pitch Session bekannt gegeben. Kerith konnte das Publikumsvoting knapp gewinnen. Joshua Küpper, Gründer und CBO, nahm den Siegerpokal freudestrahlend entgegen. Das Startup möchte die Energieversorgung der Zukunft gestalten und bietet Industrieunternehmen dazu eine Plattformlösung an, die anhand von Daten und Algorithmen strategische Energieentscheidungen optimiert.

Kollaboration für eine erfolgreiche Zukunft der Chemieregion Rheinland

„Wir haben spannende Pitches gesehen und lebhafte Paneldiskussionen geführt. Der abschließende Austausch ist besonders wichtig für dieses Event. Hier finden die Unternehmen der Chemieindustrie Inspirationen für die Zukunft“, befand ChemCologne-Vorsitzender Kappenhagen. Der Zuspruch zeigt: Kollaboration zwischen Wissenschaft, Chemieindustrie und Startups in der Chemieregion Rheinland ist enorm wichtig für eine erfolgreiche Zukunft der Branche.
kooperationstag 2024 chemcologne setzt auf innovation in der chemiebranche 66425e2723cec
Christoph Kappenhagen, Joshua Küpper, Sandra Speer, ChemCologne-Geschäftsführer Daniel Wauben

Einen Kommentar schreiben

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner