Skip to main content

­Mersor ist als Online-Marktplatz für hochwertige Geschenke gestartet. Nun gehen die Gründerinnen zusammen mit IBB Ventures, Faraday Ventures, Dieter von Holtzbrinck Ventures (DvH Ventures), NCA und zahlreichen Business Angels seine Late-Seed Finanzierungsrunde im siebenstelligen Bereich ein. 

Damit haben sie ihre B2B Saas-Plattform gelauncht, um den Geschenkeprozess für Firmenkunden zu automatisieren. Die Gründerinnen Stella Maria Sorg und Lisa Kristina Meissner haben sich zum Ziel gesetzt, Menschen das Schenken einfacher zu machen. Auf ihrem Online-Marktplatz bieten sie hochwertige, nachhaltige und personalisierbare Geschenke an. „Menschen durch die Kunst des Schenkens zu verbinden“ – so lautet die klare Mission der beiden Gründerinnen.

Firmengeschenke sind wichtiger geworden

Die Bedeutung von Firmengeschenken ist in den letzten Jahren durch Trends wie Fachkräftemangel und Digitalisierung stetig gestiegen. In den USA wurden in den letzten Jahren bereits über 150M$ in Corporate Gifting Startups investiert. Auch in Europa ist ein ähnlicher Trend zu beobachten: Insbesondere in diesem Jahr sind immer mehr Unternehmen proaktiv auf das junge Startup aufmerksam geworden. So konnten Lisa Meissner und Stella Sorg bereits Firmenkunden wie Calzedonia, Retrack oder L’Oréal für sich gewinnen.

Mesor

­Deshalb haben die Gründerinnen giftlyst.io ins Leben gerufen. Eine Gifting-as-a-Service Plattform, die als One-Stop-Shop Lösung für Firmengeschenke funktioniert. Durch die Kombination von Marktplatz und zusätzlichen Services ermöglicht die Plattform nicht nur den Zugriff auf eine Vielzahl von Geschenkoptionen, sondern bietet auch Tools zur Überwachung von Steuerfreigrenzen, zur Hinterlegung von Richtlinien und zum Tracking von Budgets.

Rechtzeitig vor dem Weihnachtsgeschäft beteiligen sich nun neben den bestehenden Investoren wie IBB Ventures, Faraday Ventures auch Dieter von Holtzbrinck Ventures (DvH Ventures), NCA und starke Business Angel an der Late Seed Finanzierungsrunde.

„Wir selbst kennen den Geschenke-Stress. Der Markt ist stark wachsend und bietet großes Potential! Es ist beeindruckend, wie viele hochkarätige Firmenkunden sie bereits in kurzer Zeit gewinnen konnten. Wir freuen uns onboard zu sein und nun gemeinsam das Wachstum auszubauen.“ sagt Thorsten Wittmütz von NCA.

„Beim Thema Schenken geht es darum, Beziehungen zu stärken. Insbesondere für Firmen gibt es viele spannende Einsatzmöglichkeiten, um Mitarbeiterbindung, Kundenloyalität oder auch Lieferbeziehungen zu stärken. Hier sehen wir ein starkes Businessmodell!“ sagt Fabian von Trotha von DvH Ventures.

Einen Kommentar schreiben

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner